Finanzen

„Am Gelde hängt, zum Gelde drängt doch alles“: Schon zu Zeiten von Johann Wolfgang von Goethe war die Bedeutung von Finanzen und der gewissenhafte Umgang damit bekannt und bedeutend. Versicherungen, Börse, Immobilien und Lebensunterhalt – alles hängt untrennbar mit dem Oberbegriff „Finanzen“ zusammen.

Immer mehr Verbraucher brauchen im Bereich der Finanzen sachkundige Hilfe durch Steuerberater, Banken, Versicherungsunternehmen und Anlageberater, denn die gesetzlichen Bestimmungen rund um das Thema Finanzen und der sich rasend schnell verändernde Finanzmarkt lassen den Laien oft ratlos dastehen. Soll man neue Aktien kaufen? Wie kann ich die Riester Rente beim Hausbau einsetzen? Welchen Weg wähle ich, wenn ich so effizient wie möglich Geld sparen will? Welche Finanzinstrumente und welche Finanzinformationen helfen weiter? Fragen über Fragen, die in der heutigen Zeit fast ausschließlich mit Hilfe von Finanzexperten wie Banken oder freien Beratern beantwortet werden können. Eine Beratung ist empfehlenswert, wenn man bei seinen Finanzen keine unliebsamen Überraschungen erleben möchte. Geldanlage, Sparziele und Kredite wie zum Beispiel ein Rahmenkredit oder ein Kredit ohne Schufa: Heute kann der Verbraucher auf dem Finanzmarkt kaum noch den Überblick behalten. Daher empfiehlt es sich in jedem Fall, vor einer größeren Investition oder der Aufnahme eines Kredits einen Finanzberater hinzuzuziehen, um eine die Meinung eines Experten in Anspruch nehmen zu können.

Das Thema „Finanzen“ dreht sich natürlich in erster Linie um monetäre Angelegenheiten: Es geht immer um Geld. Bei Finanzen geht es aber nicht nur um den Einsatz von Geld, sondern auch wie man seine Finanzen so gewinnbringend wie möglich einsetzen kann. Daher gehört zum Bereich der Finanzen auch der Sektor der Krankenversicherungen dazu: Private Krankenversicherung oder gesetzliche Krankenversicherung – diese Entscheidung wirkt sich direkt auf die eigenen Finanzen aus, denn wenn man die beitragsgünstigste Variante wählt, kann man Geld sparen (muss aber unter Umständen auf Leistungen verzichten). Auch das Thema „Energie“ ist mit den Finanzen unmittelbar verflochten. Strom oder Gas, dazu noch abhängig vom Anbieter, müssen monatlich bezahlt werden. Wer gewissenhaft mit seinen Finanzen umgehen möchte, vergleicht die Angebote, um monatlich Geld sparen zu können. Ähnlich verhält es sich bei größeren Anschaffungen wie zum Beispiel dem Kauf eines neuen Autos, bei denen man abwägen muss, ob die eigenen Finanzen einen Kauf ermöglichen, oder ob der Betrag mit Hilfe von Krediten finanziert werden muss.